nothing.png

Aktivitäten

Veröffentlichungen

Shokina, Nina Yurievna / Mocken, Susanne: »A text mining system for creating electronic glossaries with application to research of Church Slavonic language«. In: Computational technologies 21 (4/2016), S. 3-15.

Podtergera, Irina: »Fo & Fo: Forscher und Fonts, oder Probleme der multilingualen Textverarbeitung in der Slavistik«. In: Zeitschrift für Slawistik 60.3 (2015), S. 366–410 [45 S.].

Krivko, Roman: »Zur Bedeutung kirchenslavischer Übersetzungen für die historische Lexikographie des Griechischen: Das hapax legomenon λιμβίς vs. гривьна „Hals­kette“«. In: Die Welt der Slaven 1 (2014), S. 82­94 [13 S.]

Krivko, Roman N.: »Lingvisticheskie zametki k Uchitel’ nomu Evangeliju i Skazaniju Cer­kovnomu«. In: Velev, I. (red.): Zbornik na trudovi od Megjunarodniot naučen sobir »Kirilo­ metodievskata tradicija i makedonsko­ruskite duchovni i kulturni vrski«, organiziran po povod 1150 godini od Moravskata misija i od slovenskata pismenost, Ochrid, 3–4 oktomvri 2013, Skopje, 2014, S. 129–140 [12 S.].

Podtergera, Irina / Mocken, Susanne: »SlaVaComp – Kirchenslavisch digital: wozu?« Internet-­Veröffentlichung, vgl.: http://www.slavacomp.uni­-freiburg.de/resources/other/SlaVaComp_abstracts_Passau.pdf [Ausführliche Vortragsthesen für Dhd 2014: Digital Humanities – methodischer Brückenschlag oder feindliche Übernahme], Passau 2014 [3 S.].

Pizzo, Pino Marco: »SlaVaComp (COMPuter­-aided Research on VAriability in Church SLAvonic): New Methodological Approaches within the “Digital Humani­ties”«, in: Baranov, V. A. / Željazkova, V. / Lavrent’ev, A. M. (otg. red.): Pismenoto na­ sledstvo i informacionnite technologii: Materiali ot V meždunarodna nauč. konf. El’Manu­ script (Varna, 15­20 septemvri 2014 g.), Sofija, Iževsk 2014, str. 134 [http://textualheritage.org/content/view/546/231/lang,english/].

Skilevic, Simon: »SlaVaComp: Konvertierungstool«. In: Slověne 2 (2013), S. 30­40 [11 S.].

Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz (8.-10. Oktober 2015)

eHumanities: Nutzen für die historischen Philologien.
Programm / Abstracts.

Vortrag von Dr. Evgenii Filimonov zum Thema: Griechisch-slavische Asymmetrien in Syntax und Lexik.

Vortrag von Dr. Susanne Mocken zum Thema: Wie unifiziert man Diversität? Über die Erstellung eines digitalen kirchenslavisch-griechischen Metaglossars.

Vortrag von Dr. Irina Podtergera zum Thema: Von der historischen Papierlexikographie zur historischen digitalen Lexikographie

Teilnahme an der Internationalen Konferenz: »El’Manuscript-2014« in Varna, Bulgarien

Textual Heritage and Information Technologies

Vortrag von Dr. Evgenii Filimonov zum Thema: SlaVaComp (COMPuter-aided Research on VAriability in Church SLAvonic): New Methodological Approaches within the “Digital Humanities”

Ausrichtung des 4. TextGrid-Nutzertreffens 2014 (4./5. August 2014)

"Anpassungen und Erweiterungen".

Vortrag von Dr. Susanne Mocken und Dr. Irina Podtergera zum Thema: SlaVaComp – auf dem Weg zu einem kirchenslavischen Meta-Glossar.

Arbeitstreffen an der Universität Bamberg (25. Juli 2014)

mit Prof. Dr. Sebastian Kempgen (Slavische Sprachwissenschaft, Universität Bamberg).

Teilnahme an der Dhd 2014 (25.-28.3.2014 in Passau)

"Digital Humanities - methodischer Brückenschlag oder "feindliche Übernahme"?"

Vortrag von Susanne Mocken und Dr. Irina Podtergera zum Thema: SlaVaComp – Kirchenslavisch digital: wozu? Abstract.

Posterpräsentation von Pino Marco Pizzo.

Arbeitstreffen an der Universität Freiburg (18.01.-21.01.2014)

mit Prof. Dr. David Birnbaum (Slavic Department, University of Pittsburgh, USA).

Arbeitstreffen an der Universität Freiburg

mit Dr. Peter Meyer vom Institut für Deutsche Sprache in Mannheim.

Arbeitstreffen an der Universität Freiburg

mit Prof. Dr. Alexandr Moldovan, Direktor des Vinogradov-Instituts für russische Sprache der Russischen Akademie der Wissenschaften zu Moskau.

Arbeitstreffen an der Universität Freiburg

mit Dr. Hanne Eckhoff (Projekt PROIEL - "Pragmatic Resources in Old Indo-European Languages", University of Tromsø, Norwegen).

Arbeitstreffen an der Universität Freiburg

mit Prof. Dr. Roland Meyer (Institut für Slawistik, Humboldt-Universität Berlin).